Seitenanfang
 Seitenanfang
 Seitenanfang
Schwerpunkte

Die Praxis ist eine hausärztlich-internistische Praxis mit den Schwerpunkten:  
Diabetologie
Bluthochdruck
Gastroenterologie
Psychosomatik
Bitte den Pfeil ancklicken, um zum Thema zu gelangen.
Darüberhinaus sind auch alle anderen internistisch bedeutsamen Erkrankungen Teil meiner Praxistätigkeit.


1. Diabetes mellitus
Um gut mit dem Diabetes leben zu können, muss man ihn kennen. Ziel einer erfolgreichen Behandlung des Diabetes mellitus ist daher das umfassende Einbeziehen der Betroffenen in die Therapie ihrer Erkrankung.

Hierzu werden intensive Einzel- und Gruppenschulungen für Patienten mit Diabetes mellitus durchgeführt, mit dem Ziel, Kompetenz zur Selbstbehandlung aufzubauen und zu verbessern. Schulung bedeutet dabei mehr als Wissensvermittlung. Es geht auch darum, die richtigen Schlüsse aus dem Wissen zu ziehen und das eigene Leben mit dem Diabetes bewusst zu gestalten.

Es erfolgt eine dauerhafte Betreuung mit regelmäßigen und intensiven persönlichen Beratungen, regelmäßigen Untersuchungen und Behandlung von Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus (z.B.: Fussprobleme).

Ambulante Schulungen durch speziell ausgebildete und qualifizierte Mitarbeiterinnen sind ein Schwerpunkt unserer Praxis.
  • Beratung durch speziell ausgebildete Mitarbeiterinnen
  • Diagnose und Behandlung der Zuckerkrankheit
    Qualitätsgesicherte Messung von Blutzucker, HbA1c und Microalbumin
  • Screeninguntersuchungen bezüglich Gestationsdiabetes (Schwangerschaftsdiabetes)
  • Einstellung und Betreuung von Patienten mit Diabetes mellitus:
    • Diabetes mellitus 1
    • Diabetes mellitus 2 mit und ohne Insulinbehandlung
    • Schwangere mit Diabetes und Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes)
  • Ambulante Ersteinstellung auf Insulinbehandlung
  • Regelmäßige Diabetes-Schulung einzeln und in Gruppen
    1. Diabetes mellitus 2 ohne Insulinbehandlung
    2. Diabetes mellitus 2 mit konventioneller Insulinbehandlung
    3. Diabetes mellitus 2 mit intensivierter Insulintherapie (ICT)
    4. Diabetes mellitus 1 mit intensivierter Insulintherapie (ICT)
Die Schulungen werden in Zusammenarbeit mit dem Verein Diabetes Schulung Mannheim e.V. durchgeführt.

zurück zur Übersicht


2. Hypertonie (Bluthochdruck)
Auch bei der Behandlung der Hypertonie (Bluthochdruck) ist das umfassende Einbeziehen der Betroffenen in die Therapie ihrer Erkrankung Behandlungsziel.

Hierzu werden intensive Einzel- und Gruppenschulungen für Patienten mit Hypertonie durchgeführt, mit dem Ziel, persönliche Kompetenz in Bezug auf diese chronische Erkrankung aufzubauen und zu verbessern. Schulung ist auch hier mehr als Wissensvermittlung und soll Grundlagen schaffen, das eigene Leben mit Bluthochdruck bewusst zu gestalten. Schulungen durch speziell ausgebildete und qualifizierte Mitarbeiterinnen sind daher ein weiterer Schwerpunkt der Praxis.

Eine dauerhafte Betreuung mit regelmässigen und intensiven persönlichen Beratungen und die Behandlung von Begleiterkrankungen ist Basis der Behandlung, ebenso wie die Abklärung der Ursache des Bluthochdrucks und die individualisierte Auswahl der erforderlichen Medikamente.

zurück zur Übersicht


3. Gastroenterologie
Diagnose und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und der übrigen Bauchorgane sind ein weiterer Schwerpunkt meiner Praxistätigkeit.

Diagnostisch werden die folgenden Verfahren angewendet:
  1. Mit der Ultraschalluntersuchung (Sonographie) der Bauchorgane können wichtige Informationen über Veränderungen in Aufbau und Funktion der Organe im Bauchraum erhoben werden.

    Die Untersuchung erfolgt in der Regel nüchtern im Liegen, sie ist schmerz- und nebenwirkungsfrei. Auf den Bauch wird ein klares Gel aufgetragen, über das der Ultraschallkopf von Hand geführt wird. Mit Hilfe der Ultraschallwellen werden die wichtigsten Bauchorgane dargestellt. Neben der Bestimmung von Grösse und Struktur ergibt das Reflexmuster der Organe wichtige Hinweise auf das Vorliegen von Erkrankungen. Tumorerkrankungen können so oft schon im behandelbaren Frühstadium erkannt werden.

  2. Mit speziellen Laboruntersuchungen können häufige und seltene Erkrankungen der Bauchorgane sicher diagnostiziert werden. Ein Schwerpunkt ist Diagnose und Therapie der chronischen Hepatitis (Leberentzündung).

  3. Der 13-C-Harnstoff-Atemtest erlaubt auf nicht belastende Weise den Nachweis einer Besiedelung des Magens mit Helicobacter-Bakterien. Der Test wird als Therapiekontrolle nach helicobactergezielter Behandlung bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren und schwerer Entzündung durchgeführt.

  4. Nicht belastende Funktionstests des Magen-Darm-Traktes ermöglichen die Diagnose von Verdauungsstörungen und der Lactoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit).

zurück zur Übersicht


4. Psychosomatik
Der Einfluss seelischer Faktoren auf die Entstehung und den Verlauf vieler Erkrankungen ist bekannt.

Ein Schwerpunkt meiner Praxistätigkeit ist das Sprechen über psychosomatische Zusammenhänge und die Berücksichtigung seelischer Prozesse im Verlauf von Diagnose und Therapie internistischer Erkrankungen. Dabei spielt die Arzt-Patienten-Beziehung und ihre Reflexion eine wichtige Rolle.

zurück zur Übersicht


Seitenanfang
Wir | Leistungen | Schwerpunkte | Anfahrt | Checkliste | Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweise
© 2000-2018 Dr. Michael Schilp